Kleines BarCamp, nette Gesellschaft

Poster zum BarCamp Gesellschaft 2.0 in BerlinWährend ein Gutteil meiner Twitter-Timeline die letzten beiden Tage in Dresden auf dem #jfmh14 in Dresden verweilte, besuchte ich das BarCamp „Gesellschaft 2.0“ in Berlin. Anders als bei anderen BarCamps, denen ich zuletzt beiwohnte, war es beschaulicher. Am Freitag waren nur rund 30 Personen dabei und am Samstag noch einmal ein paar weniger. Das „nur“ meine ich aber keineswegs negativ. Ich empfand das als sehr angenehme Atmosphäre.

Gerne habe ich daher auch an beiden Tagen eine Session zur Offenen Wissenschaft angeboten. Ich habe einen gaaaanz kurzen Überblick dazu gegeben, wie nicht nur Produkte aus der Wissenschaft offen(er) bereitgestellt werden können, sondern vor allen die Prozesse mithilfe von verschiedenen Diensten im Internet. Die Resonanz war sehr positiv, aber da wir uns auf einem BarCamp und nicht auf einer Klausurtagung eines reaktionären Forschungszirkels befanden… 😉

Wer etwas zum BarCamp „Gesellschaft 2.0“ stöbern mag, dem seien die zwei Berichte von Henning Krause zu Tag 1 und zu Tag 2 ans Herz gelegt. Dokumentiert wird die Veranstaltung aber auch auf von „Wissenschaft im Dialog“ auf einer eigenen Website im Rahmen der Reihe Wissenschaft kontrovers, die uns dieses Jahr auch noch weitere Angebote bescheren wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.