Schlagwort-Archive: Podcast

“Die Digitalisierung revolutioniert die Lehre schafft neue Chancen und Mehrwerte”

Seit über 20 Ausgaben des Podcasts Forschergeist spricht Tim Pritlove mit Personen über Bildung und Forschung. Diese Woche (Ausgabe 22) war er zu Gast bei Jürgen Handke. Handke lehrt in Marburg, hat dort den Virtual Linguistics Campus mit ins Leben gerufen und ist einigen vielleicht für sein Engagement rund um den Einsatz digitaler Medien bekannt.

Im Podcast berichtet er davon, wie er über viele Jahre Schritt für Schritt seine Lehre mit digitalen Medien verändert hat und sie dazu nutzt, um Präsenzphasen intensiver mit Studierenden nutzen zu können. Kritisch merkt er an, dass neue Formen des Lehrens jedoch weniger von PädagogInnen entwickelt würden, sondern von engagierten FachwissenschaftlerInnen — autsch.

Mir gefällt der Podcast sehr gut. Vielleicht findet ihr über die Feiertage Zeit, um ihn euch anzuhören.

Das Ende von Explorism

Ein Experiment geht zu Ende: Seit 2011 produzierte Matthias Fromm den Podcast Explorism, dessen leider letzte Folge nun veröffentlicht wurde. Das finde ich sehr schade. Matthias versuchte, ein wenig mehr Licht in die Welt der Wissenschaft zu bringen und zwar mittels Interviews aus der Sicht von NachwuchswissenschaftlerInnen.

Sein Weg war aus mehreren Gründen gar nicht einfach. Er berichtet unter anderem davon, dass einige GesprächspartnerInnen gar nicht so frei erzählen konnten, wie er sich das gewünscht hätte – weil sie das in ihrem Job in eine schwierige Situation hätte bringen können. Der Wissenschaftsbetrieb ist auch nur ein Betrieb. In diesem Beitrag soll es nicht um mich gehen, aber ich kann mir genau dazu den Hinweis nicht verkneifen, dass mir mein Beitragsvorschlag für die Konferenz Tabus an der Hochschule auch noch Ärger einbringen kann…

Wie dem auch sei. Wer an ein paar Einblicken in die Arbeit von WissenschaftlerInnen interessiert ist, die am Anfang ihrer Laufbahn stehen, dem seien die veröffentlichten Folgen von Explorism empfohlen. Und wer sich den Podcast angehört hat und dessen Ableben ebenso bedauert wie ich, darf sich durch ein weiteres Unterfangen von Matthias getröstet fühlen. Im Open Science Radio wird er das Thema wieder aufgreifen, wenn sich eine passende Gelegenheit ergibt.

Welche Podcasts ich höre…

Ich wurde per Twitter gebeten, kurz die Podcasts zu nennen, die ich (regelmäßig) höre. Mache ich gerne. Gesagt, tun getan…

Podcampus
Hier gibt es immer wieder interessante Beiträge aus der gesamten Hochschulwelt. Ich nenne diesen Podcast ganz bewusst zuerst, da ich dort über einen Vortrag von Christian Spannagel zunächst auf das Thema Öffentliche Wissenschaft aufmerksam geworden bin – und darüber dann auf LdL und vor allem die vielen spannenden, netten und lehrreichen Menschen aus der „EduWelt“. War irgendwie ein Schlüsselpodcast für mein Leben!
http://www.podcampus.de/

ComputerClub2
Schon zu meiner Jugendzeit hatte ich mit Computern zu tun, und in der Prä-WWW-Ära gehörte die Fernsehsendung Computerclub im WDR zu meinem Pflichtprogramm. Eher aus nostalgischen Gründen höre ich mir die Beiträge des Nachfolgeprojektes CC2 an.
http://www.cczwei.de/

Chaosradio, Chaosradio Express und Pentacast
Das Chaosradio liefert immer wieder spannende Diskussionen und Gedanken zum aktuellen Geschehen in der Computerwelt und der Gesellschaft. Beim Chaosradio Express und dem Pentacast gibt es immer wieder spannende Einzelthemen aus dem IT-Bereich (und manchmal auch darüber hinaus), die durchaus in die Tiefe gehen können.

torstenlarbig
Den tiefgehenden Gedanken und der eingängigen Stimme von Lehrer Torsten Larbig höre ich einfach gerne zu. Zu meinen Favoriten gehören „Twitter ist (nicht) die Klowand des Internets – kann sie aber sein“, „Is(s) halt meine Meinung“ und „Un-Konferenzen, Barcamps?“
http://audioboo.fm/torstenlarbig

Collaborative Rockers
„Zur Hölle, worum geht’s hier?“ fragen sich die beiden Macher Christian Körber und Matthias Fromm. Ist ein buntes Potpourri aus Themen (Herr der Ringe, Metal, Science Fiction, …), das jedenfalls mich sehr anspricht und sehr witzig ist. Wäre mein Geheimtipp!
http://www.collaborativerockers.de/

Explorism
Ganz neu ist Explorism (oder Scientists in Progress), das sich zur Aufgabe gemacht hat, die Menschen hinter der Wissenschaft zu beleuchten. In Folge Nr. 1 durfte ich zu Gast sein, und jetzt bin ich gespannt, wie es weitergeht.
http://www.scientists-in-progress.org