Verfilmte Comic-Superhelden fahren keine Rennmaschinen

Ist euch eigentlich schon einmal aufgefallen, dass verfilmte Comic-Superhelden oft Motorrad, aber (fast) nie Rennmaschinen fahren? Der Lawmaster aus Dredd (2012) könnte zwar darunter fallen, aber die Maschine ist eigens für den Film angefertigt worden. Auch ohne Serienfahrzeug kommt der Ghostrider aus. Oder denkt an das Badpod aus The Dark Knight (2008) — na gut, das Ding ist sowieso fast ein Panzer.

Ich habe mal ein wenig gegraben, aber bloß Chopper/Cruiser/Roadster gefunden. Was habe ich übersehen?

Captain America (1944): Harley-Davidson Knucklehead (?)

Bereits 1944 gab es Captain America in Bild und Ton. Es könnte sich um eine Harley-Davidson Knucklehead handeln, meint das Netz.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.

Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.



Captain America (1979): Yamaha TT-500

Ausnahmen bestätigen bekanntlich die Regel :-) Auch 1979 erschien Cap auf der Leinwand und fuhr eine verkleidete Yamaha TT-500. Übrigens gab es 1990 sogar noch einen Film mit Steve Rogers (Captain America), in der er aber zu Fuß unterwegs ist.

https://youtu.be/QzE4Hv6Z-yk?t=33s


The Punisher (1989): 1974 Harley-Davidson Shovelhead

Den Film muss man nicht unbedingt gesehen haben, aber der Punisher Frank Castle fährt in jedem Fall eine Harley.

https://youtu.be/p48WpKH_nkQ?t=1h1m2s


X-Men (2000): Harley-Davidson Titan

Scott Summers (Cyclops) fährt eine Harley-Davidson Titan, die sich Wolverine ausborgt.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.

Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.



The Punisher (2004): 2001 Triumph Bonneville

Anderer Darsteller, anderes Bike. Frank Castle nutzt im Film fast ausschließlich ein Auto, aber kurzzeitig schwingt er sich auf einen Klassiker der Marke Triumph.

https://youtu.be/M9umc4dTCGo?t=59s


Fantastic Four (2005): Harley-Davidson Low Rider

Johnny Storm (Human Torch) fährt während seiner Show zwar eine Cross-Maschine, privat ist er aber mit einer Harley unterwegs.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.

Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.



X-Men Origins: Wolverine (2009): 1963 Harley-Davidson DuoGlide FLH

Mit „kürzlich etwas zugelegtem Gewicht“ schwingt sich James Howlett, besser bekannt als Logan oder Wolverine, auf eine alte Harley.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.

Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.



Captain America — The First Avenger (2011): Harley-Davidson Sportster 1200 Custom

Steve Rogers, tja, meint ihr, sein Schild würde sich auf einer Streetfighter gut machen? Eben.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.

Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.



The Avengers (2012): 2012 Harley-Davidson Softail Slim und Triumph Bonneville

Cap bleibt den Harleys treu, auch wenn er auf ihr nur für ein paar Sekunden zu sehen ist.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.

Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.


Bruce Banner (der Hulk) hingegen muss notgedrungen auf eine alte, heruntergekommene Maschine ausweichen. Es handelt sich dabei wohl um eine Triumph Bonneville, die gehörig bearbeitet wurde.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.

Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.



Captain America — Winter Soldier (2014): Harley-Davidson Street 750

Sie wird von Harley-FahrerInnen nicht ganz ernst genommen, aber Cap ist mit einer Harley Davidson Street 750 unterwegs.

https://www.youtube.com/watch?v=3iWXd1P24JM&feature=youtu.be&t=1m6s


The Avengers — Age of Ultron (2015): Harley-Davidson LiveWire

Dieser Motorrad-Auftritt fällt etwas aus der Reihe. Natasha Romanoff (Black Widow) ist auf einem Gerät unterwegs, das es (noch) gar nicht zu kaufen gibt. Sie fährt eine Harley Davidson LiveWire, mit der wohl Erfahrungen im E-Bike-Markt gesammelt werden sollen.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.

Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.


 

3 thoughts on “Verfilmte Comic-Superhelden fahren keine Rennmaschinen

  1. Dir ist aber schon klar, dass das nichts mit Superhelden und Qualität zu tun hat, sondern mit Product Placement, Image und Geld.

    http://www.adweek.com/news/advertising-branding/harley-davidson-revs-product-placement-100874

    Das gleiche gilt auch für Apple (schau dir mal europäische Filme an und such iMacs). Ganz interessant ist das bei James Bond und BMW. Angeblich brauchte der letzte Bond dank Product Placement gar nichts mehr einspielen, was ich aber nicht glaube.

    Wenn ich fies wäre, würde ich jetzt schreiben, dein Harley Wunsch ist fremdgesteuert, da du zu viele Comic-Verfilmungen schaust ;-) Das ist natürlich Quatsch, da wir uns ja nicht von Werbung beeinflussen lassen…

    Grüße aus dem Norden
    Andreas

    PS Beim Impossible Mission oder X-Men oder Fast and Furious wird bei schnellen Mopeds immer Ducati gefahren, Kawasaki hab ich dort noch nie gesehen und Bond ist damals ne BMW gefahren (Der Morgen stirbt nie?).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.