Frühjahrsputz, die Zweite

Ein Blick auf den Kalender verrät uns: Wir haben endlich Frühling. Und wie schon im vergangenen Jahr entrümpele ich die Wohnung ein bisschen. Aussortiert habe ich über sechs Kilogramm Bücher und DVDs, in einen Karton verpackt und für einen glücklichen Gewinner bereitgestellt.

Frühjahrsputz 2011

Frühjahrsputz 2011

Um da dran zu kommen, muss man allerdings ein kleines Rätsel lösen. Wer als erster eine korrekte Antwort im Kommentarbereich hinterlässt (ist nicht ganz eindeutig, daher vielleicht kurz den Lösungsweg erläutern), darf sich Sieger und nennen. Also, los geht’s:

Ich hoffe, es kommt nicht erst in 4499 Jahren jemand auf die Lösung, aber welche Aussage versteckt sich im folgenden Bild?

10101001

Frühjahrsrätsel 2011

4 thoughts on “Frühjahrsputz, die Zweite

  1. Hallo Olli,

    Kürzliche Tweets, Farbgebung des Bildes und 2011+4499= 6510 deuten auf C64. Deine Bildchen ist die Binärdarstellung eines Stückchens 6510er-Maschinencode. Hier in Assember:

    .c000 a9 00 lda #$00
    .c002 8d 20 d0 sta $d020
    .c005 8d 21 d0 sta $d021

    Das Programm schreibt eine 0 an die Adressen d020 und d021 und setzt damit Rahmen- und Hintergrundfarbe auf 0 (Schwarz).

    Aber der Rücksprung fehlt .. vermutlich der 8×8-Ästhetik geschuldet :)

    viele Grüße,
    Simon

    1. Sehr gut! Jetzt hast du aber nur den Lösungsweg aufgezeigt (inkl. korrekter Deutung des fehlenden RTS), und alle anderen können sich eine verbale Aussage dazu überlegen! Die Lösung steht also noch aus!

      p.s.: Und mal Butter bei die Fische: Da du die typische Monitorschreibweise benutzt… Getüftelt oder nur gut gegoogled?

  2. Es war mir leider nicht gelungen, meine Erkenntnisse auch in eine „verbale Aussage“ pressen. Hmm, vielleicht „Schwarz auf Schwarz“, oder „Neustart erforderlich“ oder „Schön aber kaputt“, „Aussehen ist nicht alles“ … oder „hach war das noch schön, als man einfach in den Grafikspeicher poken konnte“

    Wie ich dahin gekommen bin:
    Die 4499 hab ich schnell als Hinweis gedeutet, weil sie so merkwürdig klangen, aber wusste sie erst nicht zu deuten. 44 und 99 vielleicht? Zuerst ging ich auch von ASCII aus, da kam aber in keiner Leseart (hochkant, quer, vor- und rückwärts) nichts brauchbares raus, auch nicht wenn man 44 und/oder 99 irgendwie darauf anwandte. Da hab ich nen Weilchen mit Excel rumgetüftelt.
    Dann kam ich darauf, mal nachzusehen was denn in 4499 Jahren sein könnte. 6510 wusste ich selbst nicht zu deuten, aber Google sagte mir: C64 und da passte dann plötzlich alles zusammen. Dann hab ich mir den C64-Zeichensatz rausgesucht und versucht damit Sinn in die Zahlen zu bringen, was auch scheiterte.
    Irgendwann kam ich dann auf den Trichter, dass das ja auch Maschinencode sein könnte. Da hab ich dann in so einem C64-Wiki nach den Opcodes und Speicherstellen gesucht und beim Eintrag von sta war dann zufällig genau das Beispiel, daher hab ich es kopiert.

    Hat Spass gemacht, danke :)

    1. Das lasse ich gelten :-) Hatte an so etwas gedacht wie „Eeeh schwotze Bildschirm hob eech“, „Da sehe ich schwarz“ oder „Licht aus!“ :-)

      Okay, hätte also nicht den Akku nehmen sollen, sondern zum Vertuschen das X- oder Y-Register…

      Habe ich eigentlich deine Adresse? Kannst die ja zur Sicherheit noch mal per E-Mail schicken.

      Herzlichen Glückwunsch! Wieder!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.