Denken Sie selbst! Sonst tun es andere für Sie!

Im Juni habe ich auf unserer Institutsseite das Buch „Denken Sie selbst! Sonst tun es andere für Sie“ von Vince Ebert empfohlen. Gestern trat der lustigste Physiker Deutschlands live in Göttingen auf, und ich war dabei – stärker als ich gedacht hätte… Ich saß nämlich in der ersten Reihe und wurde kurzerhand von Herrn Ebert zur Intelligenzkontrollgruppe erklärt. Einzige Aufgabe für mich: die ganze Show über nicht mitdenken. Für meine Mühe wurde ich auch gleich entschädigt und erhielt direkt von der Bühne Bier und Erdnüsse herabgereicht. Beste Voraussetzungen also, um dem Denkapparat einfach mal eine Pause zu gönnen.

Geschenk von Vince Ebert

Geschenk von Vince Ebert

Schonungslos und herrlich überzogen machte Herr Ebert auf den Unsinn des Alltags aufmerksam, dem wir ununterbrochen ausgesetzt sind. Egal ob Wirtschaft oder Beziehungen, Politik oder der Nachbar von Nebenan – alle kamen dran. Ganz der Physiker streute er auch schöne Versuche ein und versinnbildlichte zum Beispiel mit vier Metronomen und einer Schaukel, wie man unabhängig denkende Menschen langsam aber sicher „auf Linie trimmen“ kann, ohne dass sie es merken. Und natürlich wurde ich zwischendurch immer wieder zu Kontrollzwecken befragt. Ob ich wohl ein würdiger Nichtdenker war?

Das Programm ist witzig, man wird zum Perspektivenwechsel angeregt, und Herr Ebert ist ein Gastgeber zum Anfassen. Dass er nach dem Studium auch eine Zeit lang als Berater im „Data Marketing“ gearbeitet hat wie ich, macht ihn mir natürlich zusätzlich sympathisch :-) Vielleicht sollte ich noch auf Mathematik-/Informatik-Kabarettist umsatteln?

Mein Fazit des Abends: Denken lohnt sich – und ein Besuch bei Vince Ebert auch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.