Schlagwort-Archive: Open Educational Resources

Was passiert eigentlich mit den frei lizenzierten Inhalten, die du mal in die Welt gesetzt hast?

„Was passiert eigentlich mit den frei lizenzierten Inhalten, die du mal in die Welt gesetzt hat?“ Die Frage ging mir durch den Kopf als ich den Beitrag Flipped Classroom ohne Video las — er war nämlich mit einer Zeichnung von mir illustriert, die ich auf Flickr zur bedingungslosen Verwendung bereitgestellt hatte.

Nun kommt die Google ins Spiel. Statt nach Begriffen habe ich einfach nach optisch ähnlichen Bildern gesucht. Et volià: Auch an der TU Darmstadt konnte man meine Zeichnung für einen Blogbeitrag gebrauchen. Ähnlich sah es bei Pink University aus.

Ich habe einfach recht wahllos einige meiner Werke auf flickr herausgegriffen und geschaut, wie oft sie auf anderen Websites genutzt wurden. Bei meinen Zeichnungen reicht die Spannweite von ein wenig wie bei meiner Illustration zu einer HTTP-404-Fehlermeldung oder ein bisschen wie beim Scrum Sprint bis hin zu ordentlich bei einer Glühbirne oder bald an die 100 Treffer für ein Sketch zu einschläfernden Vorträgen.

Besonders überrascht war ich allerdings davon, dass selbst die unscheinbarste Grafik einen Abnehmer gefunden hat. Irgendwo in den Weiten des Webs scheint es also „immer“ jemanden zu geben, der Verwendung dafür hat. Aussagen wie „Das braucht doch keiner!“ sind daher für mich auf jeden Fall kein Argument dagegen, seine Inhalte unter einer freien Lizenz ins Netz zu stellen. Wie oft die allerdings richtig genutzt wurde, will ich lieber nicht ausführlich überprüfen — das sah auf den ersten Blick nicht gut aus ;-)

Entscheidet, wer gefOERdert wird!

Relativ spontan habe ich mich kurz vor dem Bewerbungsschluss beim fOERder-Award 2016 beworben und musste neben einem kurzen Text ein Video einreichen. Schaut, was daraus geworden ist.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/yfZ0ydoHloo

Von heute bis zum 8. Februar könnt ihr für eines der 13 Projekte abstimmen und mitentscheiden, wer gefOERderr wird. Wenn euch mein Vorschlag gefällt, freue ich mich natürlich über eure Stimme.

Wie würde ich entscheiden?

Wenn ich mich selbst entscheiden müsste, fiele meine Wahl übrigens auf die MOOC-Extension für die Wikiversity oder auf den „Inter-LMS-Hub„, mit dem man im Zweifel ganze Kurse zwischen Moodle&Co. austauschen können soll. Warum? Beide fallen in die Kategorie IT-Infrastrukturprojekte. Dort gibt es in meinen Augen jenseits von Inhalten wirklich Bedarf in der OER-Szene. Außerdem ist das ein prima Betätigungsfeld für Wirtschaftsinformatiker wie mich.

Na los! Hol das Stöckchen!

Wie beinahe jede Woche, findet auch kommenden Dienstag auf Twitter der #EdChat statt — eine durch Leitfragen begleitete Diskussion rund um Bildungsthemen, mit der man als Lehrender prima seinen Horizont erweitern kann. Diesmal dreht sich alles um

„Ist Geiz geil? – Kostenloskultur in der Bildung“

und ich bin vorab zum Beantworten von fünf Fragen eingeladen worden. Mache ich doch glatt!
Continue reading