Schlagwort-Archive: Video

Ich mache dann auch mal Videos zu #H5P

Die Software H5P segelt gerade mit ganz gutem Rückenwind. Viele Leute sind begeistert von den Möglichkeiten, die sie bietet — auch wenn es noch mehr als genug Stellen gibt, an denen sie verbessert werden kann. Womöglich sorgt die erste H5P-Konferenz in zwei Wochen für einen Extraschub. Etwas brach liegen aber Tutorials und ähnliche Videos auf YouTube.

Das ließe sich zwar damit erklären, dass H5P an vielen Stellen ohne viele erklärende Worte auskommt, aber so ganz stimmt das in meinen Augen auch nicht. Es gibt einerseits diverse Dinge, die erschließen sich nicht ohne Weiteres. Andererseits habe ich in letzter Zeit zahlreiche Sessions für EinsteigerInnen angeboten, bei denen ich mich über einen Mangel an TeilnehmerInnen nicht beklagen musste. Lange Rede, kurzer Sinn: Nachdem ich es mir schon im Herbst des letzten Jahres vorgenommen habe, habe ich nun die ersten Videos selbst erstellt.

Trotz einiger Bedenken habe ich mich dazu entschieden, Englisch als Sprache zu wählen. Damit erreiche ich schlicht mehr Personen, und ich freue mich, falls ich die deutsche Blase damit ein wenig anpieksen kann. Dennoch werde ich mir die Mühe machen, die Videos mit deutschen Untertiteln zu versehen. Könnt ihr einschalten. Das hilft nicht nur denjenigen, die des Englischen nicht so mächtig sind, sondern auch denen, die mein verbesserungswürdiges Englisch nicht verstehen. Da habe ich definitiv noch einigen Verbesserungsbedarf, sorry! Dasselbe gilt für das Einsprechen von Screencasts, aber es ist bekanntlich noch kein Meister vom Himmel gefallen. Falls jemand eine Synchronspur einspielen will … 😉 Steht alles unter einer Creative-Commons-Lizenz.

Und noch etwas Neues …

Kritik und Vorschläge nehme ich wie immer gerne entgegen: Her damit! Erstmals habe ich mich aber auch dazu entschieden, zusätzlich optional euer Kleingeld als kleine Aufmerksamkeit zu nehmen, falls ihr welches übrig hab und euch gefällt, was ich mache. Das fühlt sich zwar wirklich seltsam an, aber womöglich gestattet es mir, noch ein wenig mehr für H5P zu tun — sei es das Programmieren neuer Funktionen, das Anbieten von Workshops oder eben das Erstellen von Videos. Falls ihr bis hierher überhaupt gelesen habt: Schaut doch zu diesem Zwecke mal bei Patreon vorbei.

So sah es beim OERcamp17 in Hamburg aus

Ich bin etwas spät dran, schließlich fand das #OERcamp17 in Hamburg bereits vor drei Wochen statt. Ich musste aber nach einem Umzug dummerweise vier Wochen lang ausschließlich mit meiner Mobilfunkverbindung vorlieb nehmen. Was gibt es noch zu sagen, das nicht schon gesagt wurde?

Ich habe zwei verschiedene Sessions zu H5P angeboten: eine für absolute EinsteigerInnen und eine für H5P-Erfahrene, die sich gerne mit anderen austauschen wollten. Dabei herausgekommen sind beispielsweise einige Verbesserungsvorschläge, die der H5P-Community bereits zur Verfügung gestellt wurden. Vorgeschlagen wurde auch, in Hamburg ein H5P-Meetup zu organisieren. Bin dafür zu haben! Ich habe auch meine Fühler bereits in Richtung „EduDrinks“ ausgestreckt. Sobald ich mehr weiß …

Mit dem nunmehr funktionierenden Netzanschluss habe ich es auch gewagt, das folgende kurze Video auf YouTube zu teilen. Es zeigt einige Impressionen vom Camp. Es mag beim Thema OER verwirrend erscheinen, aber das Video in Gänze steht nicht unter einer freien Lizenz. Das ließ die Musik, die ich mag und verwenden wollte, leider nicht zu. Der Autor hat leider bisher auch nicht reagiert. Das Videomaterial habe ich CC0-lizenziert, aber ihr müsst euch halt die Tonspur stumm schalten, wenn ihr es Remixen wollt. Apropos Material: Gibt es kluge Lösungen, um auch die riesigen Datenmengen an Rohmaterial zur Verfügung stellen zu können?

H5P-Einführung für das JFMH17

Am 16. Juni 2017 biete ich auf dem Jungen Forum für Medien- und Hochschulentwicklung 2017 einen Workshop zu H5P an. Dazu habe ich diesen Vorschlag eingereicht und als Vorbereitung ein kurzes Einführungsvideo zu H5P erstellt. Warum sollte ich das nicht offen zur Verfügung stellen?

Begleitet wird der Workshop über ein Etherpad. Dort werdet ihr hinterher auch die Ergebnisse finden.

A Babel fish for H5P?

It’s so sad. The Babel fish still has not been found on earth. If we want to present videos to a wider audience, we have to rely on dubbing, voice-over, or captions. Unfortunately, the Interactive Video Library of H5P doesn’t support the latter yet. Someone gave it a shot late last year, but it seems it never got implemented.

Well, YouTube offers to augment videos with captions. Also, H5P supports to use videos directly from YouTube. I took the liberty of digging into some undocumented features of YouTube’s API, and I wrote some code. As a result, I have something that seems to be working. Start the video and see for yourself…

UPDATE: YouTube changed its API. My implementation won’t work anymore.

Make it cute and cuddly!

As I mentioned on Twitter already: We want it to be cute and cuddly, right?

First of all, I am not sure if it runs smoothly on all the major browsers and platforms. Maybe you could have a look on your system and report your findings in the comments below?

Secondly, the video has to be started before you can choose a language (if there are captions available). The same is true for choosing the video quality by the way, and that’s why both icons are ghosted before playing. A workaround would be to start the video automatically, wait for a certain signal from YouTube, and then stop playing and jump back to the start. This shouldn’t take too much time, but it might be visible. I still have to check that.

Furthermore, we slowly but surely might run into trouble with all the icons down in the player’s toolbar. It’s becoming quite crowded, although here on this blog the content width is so small that H5P switches to its alternate mode anyway. It hides options behind the button with the three dots. What do you think? Is it user friendly enough? Should the alternate version become the default? Just leave me a comment!

Oh, and if you happen to come across any other bugs, please just let me know!