Planen ohne Nebenwirkungen

Überblick

Das Fach Unternehmensführung steht vor dem Problem, dass Erfahrungen selten direkt am Erkenntnisobjekt gewonnen werden können – Studierenden kann keine Firma zur Verfügung gestellt werden, um sie probeweise zu lenken. Als Alternative bieten sich etwa computerbasierte Planspiele an, mit deren Hilfe in virtuellen Unternehmen gegeneinander angetreten werden kann. Dort lässt sich „planen ohne Nebenwirkungen“.

Ausgehend von dieser Idee entstand ein Seminarkonzept, das Online- und Offline-Phasen miteinander verband, Theorie und „Praxis“ miteinander verknüpfte und schließlich in Lernportfolios mündete. Die Studierenden hielten darin ihre individuellen Überlegungen zu ihrem Können und ihren Lernzielen fest und entwickelten und reflektierten in ihrer Planspielgruppe die Strategie ihres Unternehmens. Außerdem erarbeiteten jeweils einen Fachtext zu einem betriebswirtschaftlichen Instrument, das sie gleich erproben konnten und per LdL den anderen TeilnehmerInnen vorstellten. Und natürlich mussten die eigenen Entscheidungen präsentiert und verteidigt werden – vor den Anteilseignern der Unternehmen, die kritische Fragen stellten 🙂

Das Konzept ist für Lernende wie für Lehrende recht arbeitsintensiv. Ich hatte viel zu organisieren und zu koordinieren, passende Pressemeldungen zur Begleitung zu erstellen und zu illustrieren, Fragen zu beantworten, Präsenztermine vorzubereiten und zu leiten, usw. Details finden Sie etwa in den Einstiegsunterlagen aus dem Wintersemester 2011/2012. In meinen Augen lohnte sich die Mühe sehr. Und vor allem machte es mir viel Spaß.

Das folgende Video zeigt einige Eindrücke von einem Präsenztermin im Wintersemester 2008/09, an dem live unter Zeitdruck gespielt wurde statt wie sonst online von zu Hause aus.

Evaluationsergebnisse

Und außerdem wurde die Veranstaltung auch auf der Plattform MeinProf bewertet.

Ein Gedanke zu „Planen ohne Nebenwirkungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.